Sippungsfolge a.U. 162/163

3540

24.09.162

Sippung (138. Wiegenfest des Reyches)

3541

01.10.

Eröffnungsschlaraffiade* Sippung / Passverlängerung

3542

08.10.

Lethesippung, Jeder bringt einen mit / Knappenprüfung Kn 387,388 und 389

3543

15.10.

Sippung Musik, egal wie / Junkererhebung

3544

22.10.

Sippung Wenn einer eine Reise tut

3545

29.10.

Sippung  GU-Feyer Rt. Amiant u. Rt. Freundlich

3546

05.11.

Windmondschlaraffiade*  Unsere Ehrenritter, Amici Chasallae und Freundschaftsschildträger reyten ein

3547

12.11.

Sippung Rt Museking 50 Jahre Schlaraffe

3548

19.11.

Ahallafeyer **

 

21.11.

Totensonntag, Gräbergang

3549

26.11.

Sippung Limericks und Verse

3550

03.12.

Christmondschlaraffiade* Nikolaus ist nicht weit

3551

10.12.

Sippung Die Junkertafel erstürmt den Thron

3552

18.12. Sa

UHUBAUMFEYER

 

24.12.

Burg geschlossen

 

31.12.

Burg geschlossen

3553

07.01. 163

Eismondschlaraffiade* Wünsche für die neue Jahrung GU-Feyer Rt. Agricolae

3554

14.01.

Sippung ES Berggeist

3555

21.01.

Weggewergsippung

3556

28.01.

Sippung Freie Themenvielfalt

3557

04.02.

Hornungschlaraffiade* Turney um die Bohnenkette

3558

11.02.

Ringsippung Jeder muss ran, so gut er …

3559

18.02.

Sippung Legenden, Märchen und Sagen

3560

25.02.

Sippung Närrisches Treiben

3561

04.03.

Lenzmondschlaraffiade* FWW / Passverlängerung

 

10.03.

Reychsausritt in dhR „Mimegarda / Carl Loewe – „Die Uhr“ zum 152. Todestag

3562

11.03

Wurst- und Quellsippung / Bauernregeln

3563

19.03.

Grimmsippung Auch über die Märchen hinaus

3564

25.03.

Ordensfest

3565

01.04.

Ostermondschlaraffiade* Junkerprüfung, Verlesen der Ritterarbeit

April, April, kann machen was er will

3566

08.04.

Feyerlicher Ritterschlag***

 

15.04.

Burg geschlossen (Karfreitag)

3567

22.04.

Was ich noch sagen wollte…Wahlpropaganda / Urs Rt. Grimmiant

3568

29.04.

Wahl- und Schluss-Schlaraffiade*

Ordentliche Mitgliederversammlung des Vereins Chasalla e.V.

 

Sommer-

ung

19.05.163 Brockenritt;

04.06.163 Huckebeinritt; Hildesia

??.??.163 Johannisrittersippung Am Eschenwege

 

Hygienekonzept Schlaraffia Chasalla

Schlaraffen und Gäste sollen nicht an Sippungen teilnehmen, wenn sie innerhalb von 14 Tagen in Kontakt mit an dem Virus SARS-CoV-2 erkrankter Menschen waren oder Symptome bzw. akute respiratorische Erkrankungen aufweisen.

  • Zutritt haben nur Personen, die einen Impfnachweis, Genesenennachweis oder tagaktuellen Negativtest nach der COVID-19-Schutzmaßnahmen[1]Ausnahmenverordnung vorweisen können   ( 3 G Regel )
  • Die Kontrolle übernimmt der C und der Herold
  • Vor jeder Sippung sind die Hände zu waschen oder zu desinfizieren. 
  • Die Burg verfügt über eine Kapazität von 24 Plätzen.
  • Eynritte aus anderen Reychen müssen beim Kanzler frühzeitig, spätestens fünf Tage vor Sippungsbeginn angemeldet werden. Als Obergrenze gilt grundsätzlich: 9 Personen. Liegen mehr Anmeldungen als Plätze vor, sind die präsumtiven Besucher rechtzeitig zu informieren. Eigene Sassen müssen sich  ebenfalls anmelden.
  • Bei allen Laufbewegungen innerhalb der Burg ist eine, mindestens medizinische, Schutzmaske zu tragen. Am Platz kann die Maske abgenommen werden.
  • Die Eynreiter werden nach dem Aufrufen durch den C vom Fungierenden begrüßt. Eine Schwertergasse wird nicht gebildet. Die Sassen der Chasalla begrüßen die Eynreiter mit Ihnen zuvor gereichten Schwerten ( Junkertafel ) vom Platz aus.
  • Achtet auf ausreichend Abstand zwischen Euch und den Teilnehmenden (mind. 1,5 bis 2,0 Meter).
  • Die Ausgabe der Labung erfolgt durch die Styxin. Eine Atzung wird nicht angeboten. Eine Selbstbedienung in der Styxerei ist nicht möglich. Nur zur Bezahlung darf dies Styxerei und nur von einem Sassen, in Einbahnstraßenrichtung betreten werden. 
  • Die Registrierung der Anwesenden erfolgt durch den Marschall auf einem gesonderten Formular mit den Angaben: Ort, Datum Ritter- Junkername, bzw. Knappennummer und Reychsnummer. Die Liste wird 4 Wochen aufbewahrt und anschließend datenschutzrechtlich sicher vernichtet.
  • Gäste wie Pilger und Prüflinge werden durch den Marschall mit gesamter Adresse und Telefonnummer erfasst und lt. Datenschutzgesetz für 4 Wochen aufbewahrt und anschließend datenschutzrechtlich sicher vernichtet.
  • Die Unterschrift im Schmierbuch erfolgt mit eigenem Stift. Beschriebene und leere Seiten des Schmierbuches sind mit einem Gummiring zu fixieren.
  • In der Schmuspause wird der Rittersaal durch den Burgvogt oder seinem Vertreter gelüftet. Die Lüftungsdauer beträgt mindestens 10 Minuten.

Wir bitten Alle dringend um Einhaltung dieser Maßnahmen und bedanken uns für Eure Unterstützung!

Rt. Don Si-Vino (OÄ)                   

Rt. Pollux     (OI)                   

Rt. Freundlich (OK)

  

 

 

Allgemeine Hinweise zur Hygiene:

 

Abstand halten!

 

Das heißt:

 

  • Wir halten einen Abstand von ca. 1,5 Meter zwischen uns und dem Nachbarn.
  • Wir beachten die Abklebungen auf dem Boden und halten uns daran.
  • Wir achten aufeinander und drängeln nicht.
  • Bitte nur Einzeln die Toilettengänge erledigen.
  • Wir achten auch in der Krystalline auf den Abstand zwischen uns.

 

Flächendesinfektion!

 

Generell sind die Tische, Türklinken, der Thron und die Holzschwerter nach jeder Sippung zu desinfizieren:

Entweder mit Desinfektionsmittel, einfach aufsprühen und ggf. mit einem Lappen nachwischen oder mit Desinfektionstüchern (für Flächen und Hände zu nutzen) abreiben.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Copyright: Schlaraffia Chasalla e.V.

powered by forciniti-webdesign